Haben Sie noch kein Abo von FrauenLand?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits FrauenLand-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

Haben Sie noch kein Abo von FrauenLand?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits FrauenLand-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

Saatgut vom eigenen Beet

Am Anfang steht das Saatgut. Und das kann man von sehr vielen Pflanzen ganz einfach selbst gewinnen. Das Nachziehen von eigenem Gemüse, Blumen oder Kräutern kann sogar richtig Spass machen. Ausprobieren lohnt sich!


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo von FrauenLand weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Fünf Gründe, warum sich Direktsaat lohnt
23.04.2020
Die Natur pflanzt keine Setzlinge, sie sät immer direkt. Im Garten ist es umgekehrt, da wird vermehrt gepflanzt und immer weniger direkt gesät. Dabei hat die Direktsaat viele Vorteile und ist weniger kompliziert, als man denkt.
Artikel lesen
Die Zeiten ändern sich. Unsere Grossmütter hätten nicht im Traum daran gedacht, Setzlinge von Buschbohnen, Spinat oder Nüsslisalat zu kaufen. Das gab es damals ja auch nicht. Heute werden solche Setzlinge in Gartenfachgeschäften regelmässig angeboten. Die gute alte Direktsaat droht bei dem reichhaltigen Angebot an Setzlingen in Vergessenheit zu geraten. Zu Unrecht, denn sie hat viele ...
Werbung
Folgen Sie uns