Haben Sie noch kein Abo von FrauenLand?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits FrauenLand-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

Haben Sie noch kein Abo von FrauenLand?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits FrauenLand-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

Rezept: Donuts mit essbaren Blüten

Blüten erfreuen unser Auge, unsere Nase – und den Gaumen: Eine ganze Reihe von Blüten sind essbar. Ideal ist, sie am Morgen zu pflücken und noch am gleichen Tag zu verarbeiten und zu geniessen. Dann kommt ihr Aroma ideal zur Geltung.


Donuts mit weisser Schokolade, Himbeerpulver, Pistazien und essbaren Blüten

Zutaten (ergibt 8 Donuts)

Donut-Teig
1,8 dl lauwarme Milch
10 g Trockenhefe
250 g Mehl
2 EL weisser Zucker
1 grosses Ei
50 g gesalzene Butter
Rapsöl zum Frittieren

Weisse Schokoladen-Ganache
100 g weisse Schokolade
50 g Rahm
1 Tropfen rosa Lebensmittelfarbe

Topping
30 g fein gehackte Pistazien
Getrocknetes Himbeerpulver oder Himbeerpulver-Blüten-Mischung
Essbare Blüten (Lavendel, Veilchen oder Stiefmütterchen eignen sich besonders gut)

Zubereitung

1. Für den Donut-Teig in einer Schüssel die Trockenhefe mit der lauwarmen Milch verrühren, bis eine einheitliche Masse entsteht. Einige Minuten ruhen lassen, bis sich die Hefe komplett aufgelöst hat.

2. Mehl und Zucker in einem Mixer oder per Hand in einer grossen Schüssel vermischen. Die Milchmasse und das Ei hinzugeben und alles für 5 bis 10 Minuten mixen, bis der Donutteig eine glänzende Farbe bekommt.

3. Nach und nach die Butter hinzugeben und weiter vermischen, bis alle Zutaten eine einheitliche Masse ergeben. Die Schüssel abgedeckt an einen warmen Ort stellen und den Teig aufgehen lassen, bis er die doppelte Grösse erreicht hat.

4. Den Teig auf einem sauberen, mit Mehl bestäubten Untergrund 1 cm dick ausrollen. Aus dem Teig 8 gleich grosse Rondellen ausstechen, die einen Durchmesser von rund 10 cm haben. In der Mitte dieser Rondellen eine kleine runde Öffnung ausschneiden. Den Teig mit einem Tuch abdecken und für weitere 30 Minuten gehen lassen.

5. Einen grossen Topf mit 4 cm Öl füllen und auf mittlerer Hitze auf 180° Celsius erhitzen. Währenddessen ein Backblech mit Küchenpapier auslegen. Je zwei Donuts ins Öl legen und auf jeder Seite eine Minute frittieren. Danach die fertigen Donuts zum Auskühlen auf das vorbereitete Backblech legen.

6. Für die weisse Schokoladen-Ganache die Schoggi im Wasserbad auf dem Herd erhitzen, bis sie komplett geschmolzen ist. Den Rahm erhitzen und mit der geschmolzenen Schokolade vermischen. So lange rühren, bis sich eine klumpenfreie Masse ergibt.

Zum Einfärben einen Spritzer Lebensmittelfarbe hinzugeben und gut vermischen. Die Ganache für 15 Minuten abkühlen lassen.

7. Zum Schluss die abgekühlten Donuts mit einer Seite in die Schokoladenmasse tunken, sofort mit Himbeerpulver und Pistazien bestreuen und mit Blüten dekorieren.

Verwandte Themen
Kommentar erfassen
Rezept: Schokoladen-Randen-Cake
05.10.2017
Rüeblikuchen kann jeder, kennt jeder. Mit einem Schokoladen-Randen-Cake überraschen Sie Familie und Gäste. Die süss-erdig schmeckende Knolle verleiht dem Kuchen farblich wie geschmacklich eine besondere Note.
Artikel lesen
Es ist der natürliche Farbstoff Betanin, der Randen schon rein optisch zum Hingucker macht. Die Knolle trumpft aber auch mit inneren Werten: Randen sind ein richtiges Superfood, reich an Vitamin B, Kalium, Eisen und Folsäure. Sie sollen blutreinigend, stoffwechselanregend und blutdrucksenkend wirken und erst noch das Immunsystem stärken. Saison haben Randen von September bis März. Beim Kauf von ...
Werbung
Folgen Sie uns