Haben Sie noch kein Abo von FrauenLand?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits FrauenLand-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

Haben Sie noch kein Abo von FrauenLand?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits FrauenLand-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

Jodeln gibt der Seele Boden

Jodeln begleitet Karin Niederberger seit Kindertagen. Jodeln gibt ihr auch heute noch Boden unter den Füssen. Obwohl das Eidgenössische Jodlerfest, das diesen Juni hätte stattfinden sollen, auf 2021 verschoben wurde, blickt die Präsidentin des Eidgenössischen Jodlerverbandes gelassen in die Zukunft.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo von FrauenLand weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Naturjodel aus dem Thurgau
22.06.2020
Mal weich, mal kantig, mal laut mal leise: Sonja Morgenegg mag sich beim Jodeln nicht einschränken lassen. Statt sich ausschliesslich an vorgegebenes Liedgut zu halten, experimentiert sie lieber mit Improvisationen und Jodel-Varianten aus aller Welt.
Artikel lesen
Eine grosse Wiese voller leuchtend gelbem Löwenzahn. Ausser Vogelgezwitscher und einem weit entfernten Rasenmäher ist nichts zu hören. Es ist Corona-ruhig. Oder ist es hier immer so? Wie aus dem Nichts durchbricht ein Juchzer die bedächtige Atmosphäre. Er kommt aus der Kehle von Sonja Morgenegg, die mit ihrem handgeschnitzten Jodeltrichter auf der Wiese steht. Und plötzlich scheint ein Hauch ...
Werbung
Folgen Sie uns