Haben Sie noch kein Abo von FrauenLand?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits FrauenLand-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

Haben Sie noch kein Abo von FrauenLand?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits FrauenLand-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

Buchtipp: Von den Freuden der kinderreichen Familie

Das Buch von Cécile Brändli-Probst ist eine Auswahl aus Texten, welche die Mutter von neun Kindern zwischen 1953 und 1964 veröffentlichte .


Cécile Brändli-Probst (1919 bis 2008) war Mutter von neun Kindern. Zwischen 1953 und 1964 veröffentlichte die Zürcherin in der Zeitschrift «Die Familie» über 100 Texte, in denen sie aus dem Familienalltag erzählt. Dieses Büchlein versammelt eine Auswahl dieser Beiträge. Zusammengestellt und herausgegeben wurden sie von drei ihrer Kinder, die auch ergänzende Texte schreiben. Die Erzählungen aus dem katholischen kinderreichen Haushalt der 1950er- und 60er-Jahre wirken gleichzeitig nostalgisch und aktuell.

Zum Buch

Cécile Brändli-Probst

Von den Freuden der kinderreichen Familie

144 Seiten, Limmat Verlag

 

Kommentar erfassen
Buchtipp: Was uns betrifft
16.04.2020
Frauenrollen
Artikel lesen
Hochschwanger zieht Rahel zu Boris aufs Land und lässt ihre Karriere als Sängerin sausen. Nach dem zweiten Kind fällt sie in eine postnatale Depression. Als dann auch noch ihre Schwester und die kranke Mutter anreisen und Boris auszieht, wird Rahel alles zu viel. Die Ostschweizer Autorin Laura Vogt taucht tief in ihre Figuren ein, erzählt von Töchtern und Müttern, von Rollenbildern, Autonomie und ...
Werbung
Folgen Sie uns