Haben Sie noch kein Abo von FrauenLand?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits FrauenLand-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

Haben Sie noch kein Abo von FrauenLand?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits FrauenLand-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

Buchtipp: Anna Seilerin

Das Buch von Therese Bichsel erzählt die Geschichte von Anna Seilerin, die mit ihrem Vermögen das heutige Berner Inselspital unterstützte. Das Buch verknüpft historische Fakten mit einer fiktiven Geschichte.


Bern,14. Jahrhundert. Kurz vor dem 16. Geburtstag wird Anna, Tochter eines Ratsherren, ungefragt mit dem Kaufmann Heinrich Seiler verheiratet. An der Seite von Heinrich, der auch Spitalvogt ist, lernt sie die triste Versorgung der Kranken kennen. Acht Jahre später stirbt ihr Mann und Anna ist eine reiche Witwe. Als die Pest Bern erreicht, trifft sie eine Entscheidung, die über ihr Leben hinaus wirkt.

Das Berner Inselspital geht auf eine Stiftung zurück, der Anna Seiler in ihrem Testament ihr Vermögen vermachte. Die Emmentaler Autorin Therese Bichsel verknüpft die historischen Fakten mit einer fiktiven Geschichte «für mutige Frauen gestern und heute», wie sie in ihrer Widmung schreibt.

Zum Buch

Therese Bichsel

Anna Seilerin

Zytglogge Verlag, 328 Seiten

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Buchtipp: Blind
13.06.2019
Wo Bern dunkel ist
Artikel lesen
Ein Schrei, dann bricht die Verbindung ab. Der blinde Nathaniel ist sicher, dass die unbekannte Frau am anderen Ende der Leitung in einer Notlage ist. Doch für die Polizei gibt es keinen Hinweis auf ein Verbrechen. Nathaniel bleibt skeptisch und bittet die Zürcher Journalistin Milla Nova um Hilfe. Sie unterstützt ihn, auch wenn dadurch Konflikte mit ihrem Freund, dem Berner Ermittler Sandro ...
Werbung
Folgen Sie uns